Springe zum Inhalt

Liebe Mitglieder und Freunde der BAG Bau-Holz-Farbe,

um die Herausforderungen der Digitalisierung und des Strukturwandels der Arbeit zu meistern, wird der beruflichen Bildung eine große Bedeutung zugesprochen. Welche Voraussetzungen müssen vorliegen, damit sich möglichst alle Beschäftigten, Auszubildenden, Ausbilder*innen und Lehrkräfte daran beteiligen können. Welche Bausteine sind notwendig, um den Umbau in eine zukunftsfähige und nachhaltige Gesellschaft zu bewältigen? Wie wird in den beruflichen Fachrichtungen auf die Veränderungen in Arbeit, Aus- und Weiterbildung reagiert? Welche Strategien liegen vor? Gibt es bereits erfolgreiche Modelle?

Die BAG Bau-Holz-Farbe lädt dazu ein, diese und weitere Fragen zu diskutieren. Wir rufen dazu auf, sich mit Beiträgen an der Fachtagung Bau, Holz, Farbe und Raumgestaltung: Bezugspunkte beruflicher Bildung – Tradition, Innovation, Transformation zu beteiligen und bis zum 31.05.2018 Beitragsvorschläge bei uns einzureichen. Dieser frühe Termin ist erforderlich, da die Leitung der Hochschultage bereits Mitte des Jahres das vollständige Fachtagungsprogramm veröffentlichen will.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Call for Papers.

 

Mit freundlichen Grüßen

Johannes Meyser
Werner Kuhlmeier
Marcel Schweder

 

 Call for Papers FT Bau-Holz-Farbe HT Siegen

Sabine Baabe-Meijer, Werner Kuhlmeier, Johannes Meyser (Hrsg.): Zwischen Inklusion und Akademisierung - aktuelle Herausforderungen für die Berufsbildung. Ergebnisse der Fachtagung Bau, Holz, Farbe und Raumgestaltung 2015

Hier erhältlich!

Die Trends der beruflichen Arbeit in den Fachrichtungen Bautechnik, Holztechnik sowie Farbtechnik und Raumgestaltung werden im vorliegenden Tagungsband zu drei aktuellen Themenfeldern untersucht: ...weiterlesen "Trends beruflicher Arbeit – Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Heterogenität"

Digitalisierung – Fachkräftesicherung – Lehrerbildung Antworten der gewerblich-technischen Wissenschaften und ihrer Didaktiken 
 
vom 04. bis 05. Oktober 2018 an der Otto von Guericke Universität Magdeburg

Der Call for Papers zur Einreichung von Beiträgen, Hinweise zur Konferenz und die Ausschreibung für den gtw-Wissenschaftspreis 2018 finden sich auf der Konferenzwebsite www.gtw-2018.ovgu.de oder hier direkt zum Herunterladen.

Darüber, dass der Jugendstrafvollzug als Teil des Bildungs- und Erziehungssystems betrachtet werden muss, besteht weitestgehend Konsens. Umstritten ist jedoch, ob die Institution "Gefängnis" einschließlich ihrer Programme die ihr zugesprochene Bildungs- und Erziehungsfunktion überhaupt erfolgreich wahrnehmen kann. Diesen Diskurs greift der Sammelband auf. Vor dem Hintergrund der Frage, ob der Jugendstrafvollzug ein Ort der Bildung/Erziehung sein kann, werden die Institution "Gefängnis", der mit ihr verbundene Anspruch der Förderung und die damit einhergehenden Spannungen unter verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

 

Jugendstrafvollzug - (k)ein Ort der Bildung!?

ISBN: 978-3-7799-3452-3

Hier erhältlich: http://www.ebook.de/de/product/28933882/jugendstrafvollzug_k_ein_ort_der_bildung.html

 

Mit diesem Heft erhalten Sie einen Überblick über die Fachtagung Bau-Holz-Farbe im Rahmen der 19. Hochschultage Berufliche Bildung an der Universität Köln. Die Fachtagung steht unter dem Motto „Trends beruflicher Arbeit – Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Heterogenität“.

Damit ist auch das Schwerpunktthema dieses BAG-Reportes aufgerufen: Digitalisierung in der beruflichen Arbeit und Ausbildung. Es geht einerseits um die Auswirkungen neuer, vernetzter Steuerungssysteme auf die Arbeitsprozesse; andererseits wird erörtert, wie die berufliche Bildung angemessen auf die veränderten Anforderungen vorbereiten und wie die Ausbildung selbst durch die Anwendung digitalisierter Systeme verbessert werden kann.

BAG-Report_01-2017