Springe zum Inhalt

Programmablaufplan - Session 4

Aktuelle Entwicklungen in der beruflichen Bildung /

Digitalisierung in der Bautechnik

 

 Freitag, 05.10.2018
11:15-11:45 Bernd Mahrin, Technische Universität Berlin

Digitalisierung am Bau zwischen Entwicklung und Verdrängung

11:45-12:15 Stefan Martin, Manuela Niethammer, Technische Universität Dresden

Analyse von Arbeitsprozessen und Bestimmung des Qualifizierungsbedarfs unter der Berücksichtigung der Digitalisierung in sächsischen Bauunternehmen

12:15-12:45 Johannes Meyser, Technische Universität Berlin

Fachkräftesicherung in der Bauwirtschaft

12:45-13:30 Mittagspause
13:30-14:00 Alexandra Bach, Universität Kassel

Inklusion in der Berufsbildung im Bauwesen? – Ausgangssituation, Herausforderungen und Zielperspektiven

14:00-14:30 Matthias A. Schönbeck, Hochschule Koblenz

Vom Sinn händischen Zeichnens und Darstellens in digitalisierten Lernumgebungen

14:30-15:00 Sven Böttcher, Manuela Niethammer, Technische Universität Dresden

Koopbau – Gewerkeübergreifend und nachhaltig Bauen – Facharbeit als Lernprozess begreifen

15:00-15:30 Ludger Deitmer, Lars Heinemann, Werner Müller, Universität Bremen

Handlungsorientierte Weiterbildung?! - Organisationsentwicklung und Unterstützung von Lernprozessen im Baugewerbe mit digitalen Medien

 

Das vollständige Programm der 20. gtw-Konferenz finden Sie unter:
http://gtw-2018.ovgu.de/Programmablaufplan.html

Ablaufplan

Montag, 11.03.2019
13.30 – 13.45 Prof. Dr. Johannes Meyser (Technische Universität Berlin),

Prof. Dr. Werner Kuhlmeier (Universität Hamburg),

Dipl.-Berufspäd. Marcel Schweder (Technische Universität Dresden):

Begrüßung und Einführung in das Thema

Digitalisierung von Arbeit und Bildung
13.45 – 14.10 Prof. Dr. Franz F. Mersch und Dr. Stefan Krümmel (Technische Universität Hamburg):

Digitales Bauberufliches Lernen und Arbeiten (DigiBAU): Innovation von Kooperation und Transfer in Akteursnetzwerken

14.10 – 14.35 Dr.-Ing. Christian K. Karl (Universität Duisburg-Essen):

Digitalisierung in der gewerblich-technischen Bauausbildung: Empirische Befunde zum aktuellen Status und den zukünftigen Herausforderungen in den Lernorten Schule und Betrieb

14.35 – 15.00 Dipl.-Ing. Thomas Kölzer (Technische Universität Hamburg):

Digitalisierung und Automatisierung von Massivbauarbeiten auf Baustellen: Substituierbarkeit von Routine-Tätigkeiten und Qualifikationsanforderungen an Facharbeiter

15.00 – 15.15 Kaffeepause
Didaktische Konzepte
15.15 – 15.40 M. Ed. Tino Kühne (Technische Universität Dresden):

Was passiert, wenn Lack reagiert? – Potenziale des außerschulischen Lehr-Lernortes LernLaborFarbe

15.40 – 16.05 M. Sc. Jeanette Krumbach und M. Ed. Marcus Röhming (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg):

Berufliches Lernen mit CoSiTo – Situiert. Multimedial. Schülerzentriert.

16.05 – 16.30 M. Ed. Hannes Ranke (Technische Universität Hamburg):

Technische Normen und digitales Prüfen am Bau - Berufswissenschaftliche Explorationen und Ableitungen für berufliches Lernen am Beispiel des Maler- und Lackiererhandwerkes

 
16.45 -17.45 Mitgliederversammlung der BAG Bau-Holz-Farbe
 

 

Dienstag, 12.03.2019

Didaktische Konzepte / Lehrkräftebildung / Nachwuchssicherung
9.00 – 9.25 Dr. Sigrun Eichhorn und Dr. Tobias König (Technische Universität Dresden):

Multifunktionale Nano-Beschichtungen und Nanogrößeneffekte als Lerninhalt – Potenzial von AR-Technologien

9.25 – 9.50 Prof. Dr. Matthias Schönbeck (Hochschule Koblenz):

Aktualität praxisnahen Wissens von Lehrern an berufsbildenden Schulen

9.50 – 10.15 Dipl.-Berufspäd. Stefan Thielke (Technische Universität Berlin):

Der Weg in die Ausbildung – Berufsorientierung und Rekrutierung in der Bauwirtschaft in ländlich und städtisch geprägten Räumen

10.15 – 10.30 Kaffeepause
Inklusion
10.30 – 10.55 M. Ed. Annekathrin Pollmann (Technische Universität Dresden):

Inklusive Lehr-Lernsituationen

10.55 – 11.20 Prof. Dr. Alexandra Bach (Universität Kassel) und Prof. Dr. Volker Rexing (RWTH Aachen):

Potenziale digitaler Medien in „inklusiven“ Lernumgebungen am Lernort ÜBS in der Stufenausbildung der Bauwirtschaft

11.20 – 11.30 Prof. Dr. Johannes Meyser (TU Berlin):

Zusammenfassung, Ende der Fachtagung

 

 

Sabine Baabe-Meijer, Werner Kuhlmeier, Johannes Meyser (Hrsg.): Zwischen Inklusion und Akademisierung - aktuelle Herausforderungen für die Berufsbildung. Ergebnisse der Fachtagung Bau, Holz, Farbe und Raumgestaltung 2015

Hier erhältlich!

Die Trends der beruflichen Arbeit in den Fachrichtungen Bautechnik, Holztechnik sowie Farbtechnik und Raumgestaltung werden im vorliegenden Tagungsband zu drei aktuellen Themenfeldern untersucht: ...weiterlesen "Trends beruflicher Arbeit – Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Heterogenität"

Digitalisierung – Fachkräftesicherung – Lehrerbildung Antworten der gewerblich-technischen Wissenschaften und ihrer Didaktiken 
 
vom 04. bis 05. Oktober 2018 an der Otto von Guericke Universität Magdeburg

Der Call for Papers zur Einreichung von Beiträgen, Hinweise zur Konferenz und die Ausschreibung für den gtw-Wissenschaftspreis 2018 finden sich auf der Konferenzwebsite www.gtw-2018.ovgu.de oder hier direkt zum Herunterladen.

Darüber, dass der Jugendstrafvollzug als Teil des Bildungs- und Erziehungssystems betrachtet werden muss, besteht weitestgehend Konsens. Umstritten ist jedoch, ob die Institution "Gefängnis" einschließlich ihrer Programme die ihr zugesprochene Bildungs- und Erziehungsfunktion überhaupt erfolgreich wahrnehmen kann. Diesen Diskurs greift der Sammelband auf. Vor dem Hintergrund der Frage, ob der Jugendstrafvollzug ein Ort der Bildung/Erziehung sein kann, werden die Institution "Gefängnis", der mit ihr verbundene Anspruch der Förderung und die damit einhergehenden Spannungen unter verschiedenen Perspektiven beleuchtet.

 

Jugendstrafvollzug - (k)ein Ort der Bildung!?

ISBN: 978-3-7799-3452-3

Hier erhältlich: http://www.ebook.de/de/product/28933882/jugendstrafvollzug_k_ein_ort_der_bildung.html