BAG-Report 2016-2: Nachwuchskräftesicherung

In den Berufsfeldern Bautechnik, Holztechnik sowie Farbtechnik und Raumgestaltung werden schon heute vielerorts Fachkräfte händeringend gesucht. Ob es in Zukunft gelingen wird, genügend viele und gut qualifizierte Arbeitskräfte zu finden, hängt von vielen Faktoren ab: demografische Entwicklung, Erwartungen der Beschäftigten an ihre Arbeit, Bildungsverhalten der jungen Menschen, technische Entwicklungen, sowie Rationalisierungsmaßnahmen, Effizienzsteigerungen und Qualifikationsanforderungen der Betriebe. Sie bestimmen das Angebot und die Nachfrage nach Fachkräften. Besonders kleine und mittelständische Betriebe fürchten, dass ihre Suche nach geeignetem Personal in Zukunft schwierig sein wird. Der vorliegende BAG-Report befasst sich deshalb zentral mit dem Thema Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung, zeigt Möglichkeiten und Perspektiven auf, beleuchtet Arbeitgeber- und Arbeitnehmerpositionen, fragt einzelne Akteure der Beruflichen Bildung und gibt Anregungen, wie die Herausforderungen auch als Chancen verstanden werden können.
BAG-Report_2016-2

BAG-Report 2016-1: Energieeffizientes und nachhaltiges Bauen

Bildschirmfoto 2016-07-15 um 15.43.42Zwei dominierende Themen für die Baubranche werden im Jahr 2016 das energieeffiziente Bauen und das nachhaltige Bauen sein. Eine zentrale Voraussetzung dafür sind gut ausgebildete Fachkräfte in den Berufen, die mit der Errichtung, der Sanierung, der Modernisierung und Ausstattung von Gebäuden zu tun haben. Diese Aufgabe betrifft in gleicher Weise alle drei Berufsfelder, für die sich die BAG Bau-Holz-Farbe einsetzt. Der BAG-Report_2016_1 befasst sich deshalb mit den Konsequenzen, die sich für die beruflichen Bildungsprozesse ergeben. Zudem werden mit dieser Ausgabe die Hochschultage Berufliche Bildung im März 2017 angekündigt und zur Teilnahme und Einreichung von Beiträgen aufgerufen.