Springe zum Inhalt

Sabine Baabe-Meijer, Werner Kuhlmeier, Johannes Meyser (Hrsg.) (2008): Qualitätsentwicklung und Kompetenzförderung in der beruflichen Bildung – Ergebnisse der Fachtagung Bau, Holz, Farbe und Raumgestaltung 2008.

Qualitätsentwicklung und Kompetenzförderung sind grundlegende Anliegen beruflicher Bildung. Der vorliegende Band dokumentiert die Ergebnisse der Fachtagung „Bau, Holz, Farbe und Raumgestaltung“ auf den Hochschultagen Berufliche Bildung 2008 in Nürnberg. Die Beiträge befassen sich damit, welche Qualitätsentwicklungssysteme in den verschiedenen Bundesländern angewendet werden (Qualität entwickeln) und wie Unterricht und Ausbildung auf der Umsetzungsebene zur Qualitätssteigerung beitragen (Kompetenzen fördern). Ein weiterer Schwerpunkt richtet sich darauf, welchen Anteil zentrale Abschlussprüfungen am Qualitätsaufbau haben, wie Prüfungsaufgaben entwickelt und wie die Leistungen von Auszubildenden bewertet werden können (Leistungen erfassen). Zudem stellen Beiträge zum nachhaltigen und energieeffizienten Bauen sowie zum Zusammenwirken der Lernorte einen weiteren Aspekt der Qualität beruflicher Bildung (nachhaltig handeln) vor.

Bestellen

Sabine Baabe-Meijer, Johannes Meyser, Klaus Struve (2007): Innovation und Soziale Integration. Berufliche Bildung für Jugendliche und Erwachsene in der Bauwirtschaft, im ausstattenden und gestaltenden Handwerk.

Die Dokumentation stellt Lehr- und Lernangebote für die Berufsausbildung in der Bauwirtschaft mit Konzepten, Projekten und Beispielen vor. Darüber hinaus nimmt der Band das neue Berufsbildungsgesetz unter die Lupe, beschäftigt sich mit der Gestaltung von Prüfungen und Bildungsstandards sowie mit Fragen und Problemen der Berufsschullehrerbildung.

Zum Kauf wenden Sie sich bitte an Johannes Meyser:
johannes.meyser@tu-berlin.de

Werner Kuhlmeier, Universität Hamburg:
Internetgestützte Vermittlung von berufs- und wirtschaftspädagogischen Inhalten im Studium

Es wird über die Erfahrungen eines Online-Seminars berichtet, das hochschulübergreifend an den Universitäten Flensburg, Hamburg und Oldenburg sowie den Technischen Universitäten Berlin, Dresden und Hamburg-Harburg stattfindet. Dabei werden am Beispiel der Sanierung einer Altbauvilla sowohl fachliche als auch berufs- und wirtschaftspädagogische Kenntnisse vermittelt. Zugleich wird der Aufbau informationstechnologischer Kompetenzen angesteuert. Im Beitrag sollen die Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes einer Lernplattform und die damit einhergehenden Veränderungen der Veranstaltungs-, Organisations- und Interaktionsformen im Studium reflektiert werden.

Vortrag: Internetgestützte Vermittlung von berufs- und wirtschaftspädagogischen Inhalten im Studium